Dating-Seiten Tests

Secret.de Test & Erfahrungen

Die Singlebörse für Casual-Dating mit Niveau und Diskretion Secret.de gibt es seit 2011. Sie ist eine der Singlebörsen in Deutschland, die sich auf erotische Verbindungen spezialisiert hat. Laut eigenen Aussagen befinden sich mehr als 850.000 abenteuerliche Singles auf Secret.de und es herrscht eine überdurchschnittliche Frauenquote.

Der Schwerpunkt liegt natürlich auf Dates im erotischen Bereich und es wird bei der Partnersuche auch ganz klar definiert, was gesucht, was erwünscht ist und was eben nicht. Diese klare Struktur bei den Profilen und der Suche macht das Dating-Portal fast schon einzigartig, da hier offen darüber kommuniziert wird, was man sich für erotische Verbindungen wünscht.

Es gibt kein Abo, dafür werden kostenpflichtige Funktionen auf dem Secret-Portal über Credits abgerechnet. So kann man sich selbst entscheiden, welche Kosten man in Kauf nimmt und auf welche Features man lieber verzichten möchte. Tauche in unseren Test, um alle wichtigen Informationen zu der Singlebörsezu erfahren.

Überblick über das Angebot von Secret.de

Secret ist eine Singlebörse, die sich auf erotische Dates konzentriert, dabei muss es aber nicht zu Dates kommen. Auch erotische Brief- und E-Mail-Verbindungen können möglich sein, wenn man zum Beispiel verheiratet ist und seinen Partner zumindest nicht körperlich betrügen möchte.

Das Geschlechterverhältnis scheint gut ausgeglichen zu sein mit einem leichten Frauenüberschuss, was wohl auch daran liegt, dass man eine große Vielfalt an Verbindungen suchen kann und vom One-Night-Stand bis hin zur anziehenden Mail-Verbindung wirklich alles findet.

Viele der Mitglieder haben ihr Profil ausgefüllt, was wirklich nicht bei jeder Singlebörse der Fall ist, wie unsere Erfahrungen zeigen. Vor allem sind die Angaben zum Erotiktyp immer ausgefüllt, was ja auch das Wichtigste ist, um gleich die Vorlieben und Tabus des Gegenübers zu kennen.

Auch der Kontakt zu den anderen Nutzern ist schnell hergestellt, wie der Secret.de-Test zeigt und es finden sich wirklich viele verschiedene Kandidaten unter den Mitgliedern – von 20 bis hoch auf Ü50 ist wirklich alles vertreten. Auch was die sexuellen Wünsche angeht (beim Erotiktyp), wird eine große Menge abgedeckt, sodass wirklich jeder den richtigen Partner findet.

Das Secret.de-Angebot ist rein für die erotische, sexuelle Ebene, was natürlich im idealen Fall zu einem unverbindlichen Date führen soll. Es kann aber auch nur eine schriftliche erotische Verbindung entstehen, wenn man dies möchte. Aber auch dies wird ganz klar kommuniziert von den Mitgliedern, was es schön macht, da es hier zu keinen Missverständnissen kommen kann.

Vorteile und Nachteile des Secret.de

Unser Test hat gezeigt, dass wie bei jeder Singlebörse es auch bei Secret.de einige Vorteile und Nachteile gibt, was aber auch daran liegt, dass es viele Möglichkeiten gibt, die Mitglieder nutzen sollten.

Vorteile von Secret.de

  • Nachrichten schreiben (chatten) kostet pro Mitglied nur 1 Mal.
  • Geschenke verschenken.
  • Großzügiges Profil (2 x Freitexte + viele Drop-down-Menüs).
  • Angaben zum Erotiktyp im Profil (Kuschelsex, öffentliche Orte, Rollenspiele, Oralsex etc.).
  • Bildergalerie individuell freischaltbar.
  • Nutzer können in Favoritenliste gespeichert werden.
  • Spiele um Credits, Specials und um neue Leute kennenzulernen.
  • Gleich ersichtlich, ob Treffen erwünscht sind und was gesucht wird.

Nachteile von Secret.de

  • Kosten um Credits nicht öffentlich sichtbar.
  • Was sind die Gebühren für Credits, ist nicht aufgelistet.
  • Website leicht unübersichtlich gehalten.
  • Kein Telefon-Support.

Wie funktioniert die Registrierung?

Aus dem Test wurde es festgestellt, was bei der Registrierung bei Secret.de abgefragt wird:

  • Zuerst muss man eingeben, welches Geschlecht man hat und welches man sucht. Neben den heterosexuellen Paarungen (Mann sucht Frau, Frau sucht Mann) kann man auch angeben Mann sucht Mann und Frau sucht Frau – dabei wird aber erwähnt, dass sich diese Paarungen nicht mehr im Nachhinein ändern lassen und einem auch entsprechend nur Frauen/Männer angezeigt werden, die einen Partner des gleichen Geschlechts suchen.
  • Danach muss das Geburtsdatum eingegeben werden und zuletzt noch eine E-Mail-Adresse.
  • Nun kann man sich auf einen Erotik-Typ festlegen, muss dies aber auch nicht tun.
  • Danach folgen der Beziehungsstatus, Körpergröße und Körpergewicht, was man sucht (tabulose Erotik, hemmungslose Leidenschaft, kurze Affäre usw., kann aber jederzeit auch geändert werden).
  • Danach kann man noch angeben, ob man in Deutschland, Österreich oder Schweiz nach Verbindungen sucht und gibt die eigene Postleitzahl an.
  • Zuletzt sucht man noch einen Spitznamen aus und setzt sein Passwort fest.

Wird alles oben erwähnte erledigt, kann man schon sein Bild auf Secret.de hochladen, oder den Punkt überspringen, und muss nur noch darauf warten, dass man seine E-Mail-Adresse bestätigen kann.

Nach der Bestätigung der E-Mail ist man auch schon im Profil eingeloggt und braucht nicht extra den Secret.de-Login zu suchen. Nun kann mit der Suche oder dem Ausfüllen des Profils angefangen werden. Der Login für Mitglieder ist aber auch der Startseite, auf der man sich auch registrieren kann.

Webauftritt und Nutzerfreundlichkeit

Die Secret.de-Startseite nach dem Einloggen wirkt etwas unübersichtlich, da man alles auf einen Blick hat und einem die Hilfe etwas fehlt. Zuerst sieht man natürlich die vielen Damen und Herren, die zu einem potenziell passen können und mit denen man sich in Verbindung setzen kann. Mit Prozentangaben ist dargestellt, wie übereinstimmend die Angaben jeweils sind. Hier ist wichtig, dass man sich auch zuerst um sein eigenes Profil kümmert und dieses gut ausfüllt.

Das Design der Secret-Website ist aber so gestaltet, dass man sich locker mal durchklicken kann und sich auch schnell zurechtfindet. Alles ist sehr gut erklärt und benutzerfreundlich gehalten. Die Menüführung ist vorwiegend oben angebracht, mit einem Klick auf das Profilfoto rechts oben kann man sich zum Profil und den Einstellungen klicken.

Um neue Leute kennenzulernen und sie anzuschreiben, hat man bei Secret.de verschiedene Möglichkeiten, die man aber erst einmal finden muss, aber auch dort ist dann alles gut erklärt und übersichtlich aufgeteilt.

Wie füllt man das Secret.de-Profil aus?

Das Secret.de-Profil sollte sofort ausgefüllt werden, da hier auch die übereinstimmende Prozentzahl bei anderen Singles ersichtlich ist. Der Name des Mitglieds, also der Spitzname, ist nicht mehr änderbar und wird bei der Registrierung auf Secret.de eingegeben, dasselbe gilt für das Geschlecht und das Alter, welches durch die Angabe des Geburtsdatums ermittelt wird.

Ein Profilbild kann hochgeladen werden sowie verschiedene Fotos für die Bildgalerie. Diese Galerie kann je Nutzer freigeschaltet werden und ist nicht für jeden sichtbar. Das Ausfüllen des Profils bringt ebenfalls Credits – das Profilbild ergibt 10 Credits, weitere Fotos für die Bildergalerie bringen bis zu 5 Credits, die beiden Freitext-Bilder auszufüllen bringt jeweils 3 Credits (insgesamt 6). Füllt man das gesamte Profil aus, gibt es 21 Credits.

Neben den beiden Profiltexten zu Über Mich & Meine Fantasie, in die du die wichtigsten Informationen schreiben solltest, kann man noch aus jeweils einem Drop-down-Menü die Haarlänge, Augenfarbe etc. auswählen. Auch aus einem Drop-Down-Menü auswählen kann man persönliche Angaben wie Lebensstil, Lieblingsküche, Hobbys usw.

Angaben zum Erotiktyp sind in 4 Teile aufgeteilt: Unbedingt, Wäre schön, Situationsbedingt, Selten und Tabu. Hier können sexuelle Must-haves und Tabus ausgewählt und eingeteilt werden.

Zuletzt lässt sich hier auch die Suche noch einstellen – Alter, Gewicht, Aussehen etc. – diese Angaben werden im Profil angezeigt, wirken sich aber nicht auf die allgemeine Suche aus, diese kann auf der Startseite der Singlebörse Secret.de individuell angepasst werden.

Das Ausfüllen des Profils ist wichtig, um selbst von den anderen Suchenden gefunden zu werden. Umso genauer die Angaben sind, desto einfacher wird man auch in der Suche gefunden und je interessanter und netter die Freitexte sind, desto einfacher ist es für den Leser, eine passende Nachricht zu schreiben.

Informationen zur Secret.de-App

Um auch von unterwegs jederzeit Flirten zu können und neue Kontakte knüpfen zu können, kann man Secret.de mobil nutzen. Es gibt für Smartphone und Tablet keine wirkliche Secret.de-App, die man in einem App-Store herunterladen kann, aber die mobile Seite bietet dieselben Vorzüge wie die klassische Version.

Die Secret.de-Web-Applikation hat dieselben Funktionen nur auf kleinerem Raum und kann von jedem Endgerät immer und überall genutzt werden, um die Möglichkeit, neue Bekanntschaften kennenzulernen, nicht zu verpassen.

Was kostet Secret.de?

Die Secret.de-Preise sind etwas versteckt gehalten, leider auch, was die kostenpflichtigen Features sind und was sie kosten.

Zu den kostenpflichtigen Funktionen gehören:

  • Gold-Status (wie Premium-Mitgliedschaft).
  • Wer sucht mich (Herausfinden, wer nach dem eigenen Alter, Gewicht, Typ etc. sucht).
  • Favoriten-Flüsterer (Man sieht, wer einen auf die Favoritenliste gesetzt hat).
  • Foto-Finder (bereits bei der Registrierung für 7 Tage enthalten, man kann gezielt nach Profilen mit Bild suchen).
  • Gästeliste (Extra lange Übersicht der letzten Profilbesucher).
  • Neue Mitglieder (Suche nach neuen Mitgliedern, die sich erst angemeldet haben).
  • Geheime Fantasien (Sehen, wer bei diesem Spiel dem Profiltext ein Like gegeben hat).
  • Die 1. Nachricht an ein Mitglied (danach hat man ein kostenloses Kontaktrecht).
  • Geschenke für andere Mitglieder (Preis abhängig vom Geschenk; Erdbeere 9 Credits, Diamant 199 Credits).

Preise für Nachrichten auf Secret.de werden unter der Nachricht angezeigt – bei uns waren es 39 Credits, die anderen oben genannten Features sind für jeweils ,7 Tage (Gold-Status für 14 Tage) und kosten zwischen 29 Credits und 99 Credits.

Der Wert eines Credits ist abhängig davon, wie viele Credits du im Bundle kaufst. Entsprechend sieht das Preismodell folgendermaßen aus:

  • Für 199,90 Euro kannst du 4550 Credits kaufen, 1 Credit kostet 0,04 Cent.
  • Für 99,90 Euro kannst du 1300 Credits kaufen, 1 Credit kostet 0,08 Cent.
  • Für 59,90 Euro kannst du 675 Credits kaufen, 1 Credit kostet 0,09 Cent.
  • Für 39,90 Euro kannst du 390 Credits kaufen, 1 Credit kostet 0,10 Cent (Spezial-Angebot für 24 Stunden, ähnliches Angebot gibt es auch, wenn man den Account löschen möchte).

Das Schreiben der ersten Nachricht kostet bei 39 Credits dann zwischen 1,56 Euro und 3,99 Euro. Dafür hast du keine Secret.de-Kosten pro Monat zu bezahlen.

Die normale Mitgliedschaft auf Secret.de kostet nichts: Du kannst dein Profil ausfüllen, du kannst nach passenden Kandidaten suchen, Singles in die Favoritenliste geben, du kannst 1 Mal täglich Secret Fantasy spielen, ohne dass du etwas zahlen musst, und du kannst 1 Mal täglich im Casino spielen, um Credits zu gewinnen.

Bezahlt werden kann über PayPal, Lastschrift und Kreditkarte, wobei es eine einmalige Zahlung ist und es keine monatliche Abbuchung gibt.

Die Suche und Kommunikation auf Secret.de

Die Suche nach passenden Profilen ist einfach aufgebaut und ist zugleich auch die Startseite. Um immer wieder neue Singles kennenzulernen, kannst du die Suche jederzeit anpassen. Natürlich sind Alter und Größe sowie Wohnort änderbar. Du kannst die Partnersuche sogar für Österreich und Schweiz abhalten und nach dem gewünschten Geschlecht und nach Paaren suchen.

Auf der Suche-Seite siehst du die Singles nach potenzieller Gemeinsamkeit (Prozentangabe), du siehst gleich Alter, Wohnort und Familienstand (geschieden, ledig usw.) und du siehst, was ihnen wichtig ist (Unbedingt, Wäre Schön, Tabu etc.).

Gleich von der Startseite aus kannst du deinen gewünschten Partner kontaktieren und ihm eine Nachricht schreiben. Die erste Nachricht an ein Mitglied ist kostenpflichtig, danach hast du ein “Kontaktrecht” und alle weiteren Messages sind kostenlos.

Bei Secret.de hast du verschiedene Möglichkeiten, dich mit anderen Mitgliedern zu unterhalten. Zum einen kannst du Messages schreiben (Chatten) und ihnen auch zugleich Geschenke machen. Du kannst andere Benutzer in die Favoritenliste setzen, um sie einfach später zu kontaktieren, wenn du mehr Zeit hast.

Kundensupport zu Secret.de

Einen wirklichen Kundensupport bei Secret.de gibt es nicht. Der Secret.de-Kundenservice erfolgt über ein Kontaktformular, das man aber jederzeit aufrufen kann. Der Link dazu befindet sich ganz unten auf der Website.

Weitere Ratschläge zum Datieren sind ebenfalls abrufbar, auch ein eigenes Online-Magazin gibt es bei Secret.de mit hilfreichen Tipps und Informationen rund ums Datieren. Die Hilfe ist eine einfache FAQ-Seite, auf der alle wichtigen Features der Plattform Secret.de den Mitgliedern erklärt werden.

Kündigung bei Secret.de

Da es keine monatlichen Gebühren und kein Abonnement gibt, kannst du jederzeit deine Mitgliedschaft bei Secret.de kündigen.

Soll die Secret.de-Mitgliedschaft gekündigt werden, passiert dies einfach mit einem Klick unter den Einstellungen und du kannst dein Secret.de-Profil löschen. Aber es gibt keine Möglichkeiten, vorhandene Credits in Geld umzuwandeln oder Nachrichten zu speichern.

Wenn deine Mitgliedschaft erlischt, dann sind auch alle deine Credits, Nachrichten und Daten weg und die Teilnahme ist beendet.

Datensicherheit bei Secret.de

Der Datenschutz wird bei Secret.de großgeschrieben, immerhin geht es auch um erotische Verbindungen, wo die Anonymität gewährleistet werden muss. Die Singlebörse tritt sehr seriös auf und auch eine Verschlüsselung der Daten besonders bei der Bezahlung ist gewährleistet. Die Plattform gehört übrigens zu Friendscout24.

Es gibt wenige bis keine Fake-Profile, alle Profile sind ausgefüllt und das Profilbild kann auch mit einer Maske “anonymisiert” werden, um sich einfach wohler auf der Singlebörse zu fühlen. Die eigenen Daten muss natürlich auch jeder selbst noch schützen, um keinen Betrug aufzusetzen. Das heißt, man sollte keine Telefonnummern oder Adressen herausgeben, um einfach auf Nummer sicherzugehen.

Fazit und Bewertung

Bei Secret.de geht es wirklich nur um das eine. Als eine reine Casual-Dating-Seite findest du hier alles, was erotische Beziehungen und abenteuerliche Dates bieten können. Es gibt viele Frauen und Männer, die diese Verbindungen suchen und auch ihre Vorlieben und Tabus offen kommunizieren. So ist es sehr einfach den passenden Partner für einen One-Night-Stand oder eine längere sexuelle Beziehung zu finden.

Die Kontaktaufnahme funktioniert schnell und simpel, indem man die Singles anschreibt oder ihnen auch “Geschenke” macht. Sogar ein paar Spiele sind dabei und man kann auch die Favoritenliste nutzen.

Etwas negativ ist aufgefallen, dass die Secret.de-Kosten nicht wirklich öffentlich kommuniziert werden. Zwar muss man Credits kaufen, aber eine genaue Auflistung, was wie viel Credits kostet, gibt es nicht. Positiv ist wiederum, dass man nur für die 1. Nachricht “bezahlen” muss und alle weiteren mit dieser Person dann kostenlos sind.

Da Secret.de zu Friendscout24 gehört, ist natürlich die Sicherheit und Seriosität der Webseite gewährleistet.

FAQ

Was kostet Secret.de?

Da keine monatlichen Secret.de-Gebühren anfallen, sondern für verschiedene Funktionen Credits bezahlt werden müssen, sind die Kosten für Mitglieder abhängig vom gewählten Creditbundle sowie den Funktionen, die man nutzt.

Wie kann ich Secret.de kündigen?

Gekündigt werden kann Secret.de einfach, indem das Profil gelöscht wird. Es gibt kein Abonnement, das extra gekündigt werden muss.

Wer nutzt Secret.de?

Diese Singlebörse nutzen vor allem Personen, die auf der Suche nach erotischen Verbindungen sind oder ihre Fantasien ausleben möchten. Der hohe Frauenanteil spricht für sich.

Wie kann ich bei Secret.de bezahlen?

Die Credits sind im Bundle zu kaufen und können per PayPal, Lastschrift und Kreditkarte bezahlt werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *